Aktuelle Neuigkeiten

Tipps für einen gesunden Herbst

Tipps für einen gesunden Herbst

Mit dem Herbst kommen wie jedes Jahr einige Herausforderungen auf Körper und Seele zu. Die Tage werden kürzer, das Wetter wird kühler und die Luft nimmt an Feuchtigkeit zu.

Adipositas

Adipositas

Der Begriff Adipositas kann mit dem Wort Fettleibigkeit übersetzt werden. In Deutschland geht man davon aus, dass etwa ein Viertel der Erwachsenen übergewichtig bis stark übergewichtig ist. Als allgemeinen Maßstab für das Vorliegen von Adipositas zieht die Weltgesundheitsorganisation den sogenannten Body Mass Index (BMI) heran.

Ihre Reiseapotheke für die schönste Zeit des Jahres

Ihre Reiseapotheke für die schönste Zeit des Jahres

Trotz der Reisebeschränkungen für bestimmte Länder planen viele Menschen schon für Ihre Urlaubsreise im Sommer. Dabei stellt sich wie jedes Jahr die Frage, was man denn eine Reiseapotheke beinhalten sollte.

Ursachen und Symptome von Eisenmangel

Ursachen und Symptome von Eisenmangel

Eisen erfüllt als Spurenelement im Körper des Menschen wichtige Aufgaben. Der erwachsene Körper enthält zwischen zwei und vier Gramm Eisen. Eisen gehört zu den sogenannten essentiellen Spurenelementen, also zu den anorganischen Nährstoffen, die für den Körper lebenswichtig sind. Als nicht organische Elemente müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden.

Hustensaft für Kleinkinder und Säuglinge?

Hustensaft für Kleinkinder und Säuglinge?

Kleinkinder und Säuglinge erkranken ab einem Lebensalter von etwa sechs Monaten relativ häufig an Atemwegsinfektionen, da sie noch keine entsprechenden Abwehrkräfte entwickelt haben. Der trockene, sogenannte unproduktive Husten und der Husten mit Auswurf, der sogenannte produktive Husten können eine erhebliche Belastung für das Kind darstellen.

Erste Maßnahmen bei einem Stromunfall

Erste Maßnahmen bei einem Stromunfall

Stromunfälle können jederzeit passieren und machen schnelles Handeln der Helfer erforderlich. Im Haushalt sind besonders Kinder gefährdet, wenn sie unbeaufsichtigt mit elektrischen Geräten spielen oder Zugang zu nicht gesicherten Steckdosen haben.

Was tun bei Rückenschmerzen?

Was tun bei Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden überhaupt, so dass man in diesem Zusammenhang auch von einer Volkskrankheit spricht. Rückenschmerzen oder Rückenbeschwerden haben vielfältige Ursachen, die ebenso im körperlichen wie auch im seelischen Bereich liegen können. Im Zweifelsfall kann nur ein Arzt abklären, auf welche Ursachen Ihre Rückenschmerzen zurückzuführen sind und eine entsprechende Behandlung oder auch eine Überweisung zu einem Spezialisten einleiten.

Wichtige Informationen für unsere Patientinnen und Patienten zum Thema Coronavirus!

Wichtige Informationen für unsere Patientinnen und Patienten zum Thema Coronavirus!

Ab Montag, den 27.04.20 bitten wir die Patienten, nur noch mit Mund-Nasen-Schutz in die Praxis zu kommen

Bitte betreten Sie die Praxis erst nach telefonischer Voranmeldung, um die Plätze im Wartebereich so gering wie möglich zu halten

Das gilt auch für den Fall, dass Sie nur ein Rezept oder andere Dokumente abholen möchten. Das gilt auch, wenn Sie bereits vor der Tür stehen. Rufen Sie uns bitte unter Tel. 08074 1555 an, damit wir vorbereitet sind.

Falls bei Ihnen neuerdings Erkältungssymptome auftreten oder bei Ihnen ein konkreter Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus vorliegt, bitten wir Sie, sich ausschließlich über Telefon mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir die passenden Maßnahmen ergreifen können. Konkreter Verdacht bedeutet, dass Sie kürzlich von einen Auslandsaufenthalt in einem Risikogebiet wiedergekehrt sind oder in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer infizierten Person hatten, die positiv getestet wurde.

Diese Maßnahmen dienen zu Ihrem und unserem Schutz. Die Praxis sollte unbedingt geöffnet bleiben.

Die Thrombose

Die Thrombose

Thrombosen können entstehen, wenn ein Blutgerinnsel in den Venen zu einem Gefäßverschluss führt. Eine Thrombose in den tiefer liegenden Venen, zum Beispiel des Beins, wird als Phlebothrombose bezeichnet, bei einer Thrombose mit einer konsekutiven Entzündung der Venen spricht man von einer Thrombophlebitis.

Tipps für einen guten Schlaf

Tipps für einen guten Schlaf

Nach medizinischer Definition liegen Schlafstörungen vor, wenn es mindestens dreimal in der Woche über einen Zeitraum von einem bis zu mehreren Monaten zu Einschlaf- oder Durchschlafstörungen kommt. Zu diesem Bild gehört auch das vorzeitige Erwachen sehr früh am Morgen.

Telefonsprechstunden

  • Mo
  • 11.30 – 12.00 Uhr & 18.30 – 19.00 Uhr
  • Di & Mi
  • 11.30 – 12.00 Uhr & 17.30 – 18.00 Uhr
  • Do
  • 11.30 – 12.00 Uhr
  • Fr
  • 13.30 – 14.00 Uhr

Sprechzeiten

  • Montag – Donnerstag
  • 8.00 – 12.00 Uhr
  • Freitag
  • 8.00 – 14.00 Uhr
  • Montag
  • 17.00 – 19.00 Uhr
  • Dienstag – Mittwoch
  • 16.00 – 18.00 Uhr